DEIN MOTIVATIONSRITUAL FÜR KOMMENDE HERAUSFORDERUNGEN

Eigentlich wollte ich mich nicht an die – alle Jahre wieder zum Jahreswechsel aufpoppenden -Zielsetzungsratschläge dran hängen. Doch dann fiel mir beim Aufräumen speziell die Weihnachtskarte einer Freundin in die Hände auf der stand: “Du hast in diesem Jahr so viel geschafft und so viel tolles erlebt…“.
Nach dem Lesen dieser Zeilen ließ ich erst mal spontan meine Ablageberge liegen, machte es mir mit einer Tasse Kaffee in meinem Lieblingssessel gemütlich und ließ das vergangene Jahr Revue passieren.

Und tatsächlich ist viel Schönes passiert und Neues entstanden, was mein Leben und hoffentlich auch das Leben meiner Lieben und Klienten bereichert hat. Nicht nur berufliche Erfolge fielen mir ein, sondern vor allem viele persönliche Erlebnisse, die mir jetzt noch ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Auch in diesem Jahr steht bei mir wieder einiges auf der To-Do-Liste, darunter eben auch Aufgaben, auf die ich jetzt nicht wirklich Lust habe und die ich gedanklich schon jetzt am liebsten möglichst lange aufschieben würde.

Der strukturierte Jahresrückblick – und mehr ist es ja wirklich nicht – hat bei mir nur ca. zehn Minuten gedauert und motiviert mich jetzt unwahrscheinlich, Neues beherzt und mit Leichtigkeit anzugehen. Ich werde zukünftig daraus ein Motivationsritual machen und es unabhängig vom Jahreswechsel immer dann anwenden, wenn ich mir ein neues Ziel gesetzt habe oder eben auch dann, wenn andere – wie etwa mein Arbeitgeber – mit mir Zielvereinbarungen trifft.

Was sich hier so banal anhört und ja nun mal wirklich keine neue Erfindung ist, gerät es doch durch das viele Alltags-Gedöns schnell in Vergessenheit. Das ist einfach zu schade und gerade Menschen, die gerne reisen, „naschen“ gerne von ihren schönen Erinnerungen, wenn sie sich viele Jahre später immer noch ihre Reisefotos anschauen.

Und so kannst Du gleich los legen:

PATRIZIAS ZEHN-MINUTEN-MOTIVATIONS-RITUAL FÜR ZIELSETZUNGEN

WIE Du es angehen kannst

·         Schreibe das, was Du im vergangenen Jahr oder halben Jahr erreicht oder erlebt hast, unbedingt auf, und zwar ohne Ablenkungen durch Fernsehen, Smartphone etc..

·         Nehme Dir dafür bewusst Zeit, indem Du Dich zum Beispiel gemütlich hinsetzt zur Kaffe/Tee-Pause.

·         Richte Deine Aufmerksamkeit dabei NUR und wirklich ausschließlich auf die positiven Ereignisse.

·         Bringe eine klare Struktur in Deine Erinnerungen rein, am besten chronologisch.

·         Erinnere Dich an alle Lebensbereiche rund um Beruf, Liebe, Partnerschaft, Beziehungen, Freizeit, Urlaub, Gesundheit, Fitness, Persönlichkeit.

WAS Du Dich fragen kannst

·         Was war im ersten, zweiten, dritten, vierten Quartal?

·         Vielleicht hast Du interessante Menschen kennen gelernt, die Dich inspiriert haben oder umgekehrt.

·         Warst Du vielleicht durch Krankheit oder Stress geschwächt und hast diese Phase erfolgreich überwunden?

·         Sicher hast Du auch schöne Momente in Deiner Partnerschaft, mit Deinen Kindern, Freunden, Familie oder Arbeitskollegen erlebt.

·         Wie hast Du Valentinstag, Deinen Hochzeitstag/Kennenlerntag, Deinen Geburtstag zelebriert und wo warst Du an diesem Tag?

·         Hat sich Dein äußeres Erscheinungsbild positiv verändert? Deine Figur, Deine Frisur, Dein Kleidungsstil etc.?

·         Hast Du Fähigkeiten neu erlernt oder wieder entdeckt, wie z.B. eine Sportart, Handwerkskunst, Hobby o.ä.?

·         Was hast Du an Annehmlichkeiten oder Ritualen in Deinen Alltag integriert, was Dir einfach gut tut?

·         Vielleicht hast Du einen Wohnungs- , Orts- oder Jobwechsel gemeistert.

·         Wo warst Du im Urlaub und was hat Dir dort besonders gefallen?

·         Welche Erkenntnisse hast Du gewonnen, die Dir für die Zukunft hilfreich sein werden oder zur Lösung eines Problems beigetragen haben?

·         Und vielleicht ist es Dir auch gelungen, alte Belastungen und Verstrickungen loszulassen, Konflikte zu klären oder Frieden zu schließen mit Dingen, die Du nicht ändern kannst.

Du wirst erstaunt sein, wie viele positive Dinge in nur einem Jahr in Deinem Leben passiert sind. Dich noch einmal ganz bewusst daran zu erinnern, wird Deine Motivation und Deine innere Führung stärken für das, was kommt und das, was ansteht in unmittelbarer Zukunft. Es wird Dir mehr Sicherheit und Gelassenheit geben im Umgang mit Herausforderungen ebenso wie mit Nackenschlägen, die immer und jedem passieren können, in dem Moment, wo Du etwas Neues wagst oder zu Deinen Werten stehst.

Bildnachweis: Patrizia Blaha